Weltjugendtag
Lissabon 2023

„Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg" (Lk1, 39)
Machst du dich auch auf den Weg zum
internationalen Glaubensfestival in Portugal?

Wichtigste Infos

Eine Übersicht aller wichtigen Informationen rund um den Weltjugendtag 2023 in Lissabon.

Termine

Tage der Begegnung
wsl. 24.-31.7.2023


Datum des WJT
1.-6.08.2023

Sommer 2023

1.-6. August 2023
davor: Tage der Begegnung!

Motto

Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg. – Lk 1,39

Lissabon, Portugal

Hauptstadt von Portugal und älter als Rom! Das Land hat einer reiche Geschichte und ist bekannt dafür, dass über 80% der Bevölkerung katholisch ist, für seine große Marienverehrung und für den „Camino Portuges“ – Jakobweg. Außerdem ist in Portugal Europas größter Wallfahrtsort Fátima, an dem die Muttergottes 1907 drei Kindern erschienen ist.

Teilnahme

Eingeladen zum WJT sind vor allem junge Menschen zwischen 16-35 Jahren, aber auch für ältere/jüngere ist u.U. eine Teilnahme möglich. Alle Details zur Anmeldung etc. finden sich auf den jeweiligen Seiten der Diözesen, die eine Fahrt organisieren. Für privat organisierte Fahrten gelten die offiziellen Pakete.

Fahrtvarianten

Seitdem das Datum feststeht, machen sich viele Diözesen, Pfarreien, Verbände, Geistliche Gemeinschaften, Bewegungen, Initiativen und Ordensgemeinschaften daran, eine Fahrt zum WJT zu organisieren. Manche bieten noch vor den Tagen in den Diözesen Programm an, manche fahren direkt dort hin, andere nur zum WJT und einige hängen nach dem WJT selbst noch ein paar Tage dran, um die Eindrücke und Erfahrungen zu verarbeiten und sacken zu lassen!

Eine Übersicht der deutschlandweiten Angebote findet ihr dann hier!

Für eine Teilnahme am WJT müsst ihr euch dann bei der (eigenen) Diözese oder Organisation selbst melden.

Offizielles Gebet

Ein WJT ist vor allem ein geistliches Erlebnis bzw. ein Weg, den viele Menschen gemeinsam gehen, um sich auf Gott auszurichten, ihn zu erfahren und dabei von Maria und den Heiligen zu lernen. Was wäre er also ohne Gebet? Darum gibt es für jeden WJT ein eigenes Gebet!
Mindestens an jedem 23. eines Monats beten weltweit junge und alte Menschen dieses Gebet zur Vorbereitung undfür ein gutes Gelingen- "Click to Pray" bietet dir dafür sogar einen Reminder!

Das Gebet für den WJT 2023

Maria, die du Elisabeth besucht hast,
du bist aufgestanden und hast dich eilig auf den Weg ins Bergland gemacht, um Elisabeth zu treffen,
führe uns zu denen, die sich danach sehnen,
dass wir ihnen das lebendige Evangelium bringen:
Jesus Christus, deinen Sohn und unseren Herrn!

Wir wollen eilig gehen,
ohne Ablenkung oder Verspätung,
sondern mit Bereitschaft und Freude.

Wir wollen friedlich gehen,
denn wer Christus bringt, bringt Frieden,
und Gutes tun führt zur größten Freude.
Maria, Mutter Gottes,
durch dein Wirken wird dieser Weltjugendtag
zu einer Feier, weil wir denselben Christus in uns tragen,
den du einst in dir getragen hast.
Mach' diesen WJT zu einer Zeit des Zeugnisses und des Teilens,
der Geschwisterlichkeit und der Dankbarkeit,
bei der wir alle auf jene schauen, die sich nach dir sehnen.

Mit dir möchten wir diesen Weg der Begegnung fortsetzen,
sodass sich unsere Welt ebenfalls in Geschwisterlichkeit, Gerechtigkeit und Frieden begegnet.

Maria, die du Jesus zu Elisabeth getragen hast,
hilf uns, auf den Vater zu hören
und in der Liebe des Geistes,
Christus zu jedem zu bringen!

Mit dir möchten wir diesen Weg der Begegnung fortsetzen,
sodass sich unsere Welt ebenfalls in Geschwisterlichkeit, Gerechtigkeit und Frieden begegnet.

Maria, die du Jesus zu Elisabeth getragen hast,
hilf uns, auf den Vater zu hören
und in der Liebe des Geistes,
Christus zu jedem zu bringen!

Das Gebet für den WJT 2023

Offizielle Hymne

"HÁ PRESSA NO AR"

Jeder WJT hat seine eigene Hymne.
Die Hymne des Weltjugendtages in Lissabon 2023 mit dem Titel „Há Pressa no Ar“, wurde vom Motto des WJT Lissabon 2023 [„Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg“, Lk 1,39] inspiriert und behandel das „Ja“ von Maria und ihre Eile, ihre Cousine Elisabeth zu treffen. Der Text stammt von João Paulo Vaz, einem Priester, und die Musik von Pedro Ferreira, einem Lehrer und Musiker, die beide aus der Diözese Coimbra in Zentralportugal kommen. Die Arrangements stammen vom Musiker Carlos Garcia. Das Thema wurde in zwei Versionen aufgenommen: in Portugiesisch und in der internationalen Version in fünf Sprachen (Portugiesisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch). Durch das Singen dieser Hymne werden junge Menschen aus der ganzen Welt eingeladen, sich mit Maria zu identifizieren und sich dem Dienst, der Mission und der Gestaltung der Welt zu widmen. Die Texte erinnern auch an die Feier des WJT und die Freude, die sich auf die Beziehung zu Gott konzentriert.
Credits

Text
João Paulo Vaz, Matilde Trocado, Hugo Gonçalves.
Musik
Pedro Ferreira Komposition | Carlos Garcia

INSTRUMENTE

Schlagzeug & Perkussion
Marito Marques Bass | Cícero Lee
Akkustische und elektrische Gitarre
Tiago Oliveira Cavaquinhos, Mandoline | Luís Peixoto
Portugiesische Gitarre
Bernardo Romão
Klavier, Keyboard, Streichinstrumente und Schlagzeug
Carlos Garcia

CHOR

Sopran
Alice Simões; Ana Manuel Castro; Ana Rita Loureiro; Ângela Arantes; Carlota Dores; Carminho Vitorino; Inês Lindeza; Juliana Branco, Liliana Bernardo; Susana Ferreira; Teresa Ferreira.
Alt
Beatriz Fonseca, Benedita Costa, Carmo Lacerda, Carolina Borges, Filipa Augusto, Joana Peixoto, Margarida Botelho, Maria Inês Paz, Maria Teresa Machado, Matilde Ataíde, Soraia Martins.
Tenor
António Guedes, António Maia, Emanuel Domingues, Henrique Vaz, Guilherme Corga, Hugo Monteiro, João Paulo Vaz (Pe), João Tavares, Miguel Fontes, Pedro Ferreira, Pedro Pereira, Pedro Santos, Pedro Varela, Salvador Seixas.
Bass
Bruno Maricato, David Santos, José Blanco, Joseph Ngongo, Paulo Cabrita, Salvador Miranda, Tiago Quintas.
Dirigent
Teresa Cordeiro assisted by Ana Isabel Pereira, Sérgio Peixoto.
Musikdirektor und Produzent
Carlos Garcia Captação. Aufnahme & Master | Nelson Canoa e Carlos Garcia.

Video: smartzeko.com

Portugiesische Gebärdensprache

Das Projekt „Mãos que Cantam“ (Singende Hände) hat ein Video der portugiesischen Gebärdensprachversion von „Há presa ar“, der Hymne des WJT Lissabon 2023, erstellt,

Dieses Video soll gehörlosen und hörenden Menschen die Möglichkeit bieten, die Gesten der Hymne des WJT Lissabon 2023 zu erlernen.

Anpassung der Hymne des WJT Lissabon 2023 an die portugiesische Gebärdensprache

Singende Hände Projekt
Cláudia Dias, Débora Carmo, Patrícia Carmo, António Cabral, Carlos Gonçalves.

Dolmetscherin für portugiesische Gebärdensprache
Sofia Figueiredo
Künstlerische Leitung
Sérgio Peixoto.

Hymnendolmetscher in der portugiesischen Gebärdensprache
Bruna Saraiva (CNE-Gruppe 714 Albufeira)

@ WYD Foundation Lissabon2023

Internationaler Text

INTRO

1.

From far and wide to gather in this place
We spread our wings and here we are,
And with Mary proclaiming our Yes
We seek to serve and follow the will
Of the Lord, our Father
Chiamati ad essere come Cristo Gesù,
Vogliamo dare, diventare,
Docili al sì, essere come Maria.

 

CHORUS:

Todos vão ouvir a nossa voz,
Levantemos braços, há pressa no ar.
Jesus vive e não nos deixa sós:
Não mais deixaremos de amar.

 

2.

Tú que te buscas saber quién eres
parte a descubrir, ven a ver lo que vi.
Ven con nosotros a mirar más allá,
de lo que haces y que no te deja
reír y amar.
Oublie le passé, ne dis pas non.
Écoute donc ton coeur,
Et pars sans peur sur cette mission.

[Chorus]

 

3.

È stata Maria ad accogliere per prima
La grande sorpresa della vita per sempre.
Fiduciosa e semplice, volle ricevere
il grande mistero di un Dio che è
Per te e per me
No puedo callar, no puedo dejar
de cantar: “Mi Señor,
cuenta conmigo, ¡no más callaré!”

[Chorus]

 

4.

Sans aucun doute sur sa mission,
Si jeune, Marie quitte promptement
Sa maison et part dans les montagnes
Voir Elisabeth et trouve immédiatement
Salutation, communion.
Le fruit est béni, c'est mon Seigneur!
And I want to hear: You trusted in my word and happiness
is yours!

[Chorus]

Deutsche Übersetzung

Aktuell gibt es noch keine offizielle deutschsprachige Übersetzung.

In der nächsten Zeit wird dazu aber ein Wettbewerb ausgeschrieben!
Alle Infos dazu auf dieser Website.

Botschaften von Papst Franziskus

Für jeden Weltjugendtag verfasst der aktuelle Papst einige Zeit vorher eine Botschaft, um sich auf den WJT vorzubereiten. Sobald seine Message an dich da ist, veröffentlichen wir diese hier!

Botschaft von Papst Franziskus zum DWJT 2021

Botschaft des Heiligen Vaters zum 36. Weltjugendtag 21. November 2021 - Diözesaner Weltjugendtag 2021 “Steh auf! Ich erwähle dich zum Zeugen dessen, was du gesehen hast” (vgl. Apg 26,16) Liebe junge Menschen, noch einmal möchte ich euch an die Hand nehmen, um unseren gemeinsamen geistlichen Pilgerweg fortzusetzen, der uns zum Weltjugendtag 2023 in Lissabon führt. Le...

Die Papstpredigt zum Christkönigssonntag 2020 mit Übergabe des WJT-Kreuzes

Die Stelle, die wir soeben gehört haben, ist der letzte Abschnitt des Matthäusevangeliums vor der Leidensgeschichte. Bevor Jesus uns am Kreuz seine Liebe schenkt, hinterlässt er uns seinen Letzten Willen. Er sagt uns, dass das Gute, das wir einem seiner geringsten Brüder – seien sie hungrig, durstig, fremd, bedürftig, krank oder gefangen – tun werden, auch ihm getan sein wird (vgl. Mt 25,37-4...

Patrone des WJT

Jeder WJT hat seine eigenen Patrone, also Fürsprecher im Himmel, die sowohl die Vorbereitungen auf den WJT als auch die Tage während des WJT begleiten und uns grundsätzlich ein Vorbild sind. Meist haben sie auch ein ganz bestimmtes Attribut, Wunder oder eben einen Lokalbezug, weswegen sie zu den Patronen des jeweiligen WJTs auserwählt werden.

Die Patrone für den WJT in Lissabon sind noch nicht bekannt, aber wir haben für euch:

Einige Infos zu den Patronen von Lissabon

Der Hl. Vinzenz ist der Hauptpatron des Patriarchats von Lissabon. Nach seinem Märtyrertod in Valencia im 4. Jahrhundert wurden seine Reliquien nach Lissabon gebracht und werden heute in der Kathedrale aufbewahrt. Die Erinnerung an den Hl. Vinenz wird am 22. Januar gefeiert. „São Vicente war, so wie er kam und durch das Evangelium, das er brachte, im entstehenden Lissabon das Beste aus der Seele der Stadt“, sagte der Kardinal-Patriarch von Lissabon, D. Manuel Clemente, in der Predigt zum Hochfest von São Vicente, 2017.

Der Schutzpatron der Stadt ist Santo António (Hl. Antonius), dessen Verehrung am bekanntesten ist. Er wird hier besonders verehrt, da er an den 13. Juni erinnert, den Tag, an dem die Kirche ihr Gedenken feiert und der auch ein kommunaler Feiertag ist. Die sehr beliebten Feierlichkeiten zu seinen Ehren beginnen am 12. mit den Santo António-Hochzeiten. António war einer der großen Prediger des Evangeliums im 13. Jahrhundert und bezeugte seinen Glauben in Wort und Tat. „Möge sein Beispiel der Solidarität für die Schwierigkeiten der Familien, der Armen und der Benachteiligten sowie seine Leidenschaft für Wahrheit und Gerechtigkeit noch zu einem großzügigen Engagement zur Selbsthingabe als Zeichen der Brüderlichkeit führen“, schrieb Papst Franziskus im Brief an die Franziskanerinnen im Juni 2020 anlässlich der 800-Jahr-Feier der franziskanischen Berufung des Hl. Antonius.